Psychiatrie

Ergotherapie bei psychischen Erkrankungen als
Einzel- oder Gruppentherapie

Diese Therapie ist geeignet für Jugendliche und Erwachsene

Unser Schwerpunkt liegt im Fachbereich der Psychiatrie.  Wir haben den Fokus durch spezielle Zusatzausbildungen auf die Behandlung von affektiven, psychotischen, psychosomatischen Erkrankungen, auf Traumafolgestörungen und allgemeiner Selbstwertproblematik gelegt. 

Therapieziele

Aufbauend auf den vorhandenen Fähigkeiten
der Patientinnen und Patienten werden

  • psychische Grundleistungsfunktionen wie Antrieb, Motivation, Belastbarkeit, Ausdauer,
  • kognitive Funktionen wie Konzentration, Aufmerksamkeit, Merkfähigkeit,
  • Kommunikations- und Interaktionsfähigkeit im Gruppensetting,
  • adäquater Umgang mit Emotionen, Gefühlsausdruck,
  • lebenspraktische Fähigkeiten und Entwicklung von Strategien zur Selbstfürsorge, Achtsamkeit und Stressbewältigung,
  • positives Selbstbild, Selbstvertrauen und Ich-Stärke gefördert.

    Es soll eine größtmögliche psychische Stabilität erreicht werden.

Unsere Methoden

Einzel- und Gruppentherapie sowie Hausbesuche

  • handwerkliche Tätigkeiten/kreative Techniken,
  • Übungen zur Körperwahrnehmung,
  • psychotraumatherapeutische Stabilisierungstechniken,
  • Entspannungsverfahren,
  • kognitives Training (Hirnleistungstraining) u. a. computergestütztes Training,
  • lebenspraktische Fertigkeiten (z. B. Haushaltstraining),
  • Methoden zur Wiedereingliederung in das soziale Umfeld

Wie erhalten Sie Ergotherapie?

Ihr Arzt oder Ihre Ärztin stellt Ihnen die Verordnung mit Anzahl und Art der Behandlungen aus, wenn sie aus ärztlicher Sicht notwendig sind. Die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen. Nähere Infos